Baustelle

Bestens informiert – jederzeit

Bauphasen

Phase 1

Kontrollierter Rückbau:
November 2021 bis Januar 2022

Sperrung Gehwege Neue Mainzer Straße

Phase 2

Kontrollierter Rückbau / Fassadensicherung
10. – 24. Januar 2022
Wegen Arbeiten durch die Netzdienste Rhein-Main wird die Neue Mainzer Straße zwischen Taunustor und Junghofstraße von Montag, 10. Januar, bis Montag, 24. Januar, für den Fahrverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über Taunustor, Taunusanlage und Junghofstraße. Fußgänger können die Baustelle passieren. Weitere aktuelle Verkehrsinformationen finden sich im Internet unter mainziel.de.

Skizze Vollsperrung

Phase 3

Kontrollierter Rückbau / Tiefbau- und Hochbauarbeiten:
Ende Januar 2022 bis 2027/2028
Aufrechterhaltung von zwei Spuren Neue Mainzer Straße und Junghofstraße

Denkmalgeschützte Fassade und historische Rotunde

Die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes an der Neuen-Mainzer-Straße und der Junghofstraße bleibt während der Bauarbeiten erhalten und wird in beiden Straßen mit einer Stahlkonstruktion gesichert. Zur Sicherung der Fassade wird bis zur Fertigstellung der Hochbauarbeiten eine dauerhafte Aufrechterhaltung von zwei Fahrspuren in der Neue Mainzer Straße und der Junghofstraße sichergestellt.

Die denkmalgeschützte Natursteinfassade aus der Neorenaissance und die Foyer-Rotunde des historischen Bankhauses von 1891 werden in den schlanken Büroturm integriert werden. Als bedeutsames Element des historischen Bereichs wird die Rotunde denkmalgerecht wiederaufgebaut und ist als Mittelpunkt eines öffentlich zugänglichen Bistros geplant.

Als Grundvoraussetzung für die Errichtung der Stahlkonstruktion werden Leerrohre für Elektroleitungen im Untergrund eingebracht und eine bestehende Trinkwasserleitung in die Mitte der Neuen Mainzer Straße verlegt.

Häufige Fragen

Wer ist der Bauherr?

Der Bauherr des Central Business Towers ist die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen.

Welche Nutzung hat das Hochhaus?

Das öffentlich zugängliche Bürohochhaus wird mit dem denkmalgeschützten Gebäude aus der Gründerzeit ein städtebauliches Ensemble bilden und Büronutzung, eine Dependance des Museums für Weltkulturen und Gastronomie vereinen.

Was passiert mit dem denkmalgeschützten Gebäude?

Die Fassade des denkmalgeschützten Gebäudes an der Neuen-Mainzer-Straße und der Junghofstraße bleibt während der Bauarbeiten erhalten und wird in beiden Straßen mit einer Stahlkonstruktion gesichert. Die Stahlkonstruktion kann nach Errichtung des neuen Gebäudes wieder zurückgebaut werden, sodass die Denkmalfassade erhalten bleibt.
Weiterhin wird die Rotunde im Inneren des denkmalgeschützten Gebäudes zurückgebaut und eingelagert. Diese wird dann später in den Neubau integriert. In diesem Bereich wird sich dann ein öffentlich zugängliches Café befinden.

Wann beginnen die Bauarbeiten?

Die Bauarbeiten beginnen im mit dem kontrollierten Rückbau im November 2021.

Wie lange dauern die Abbrucharbeiten?

Die Abbrucharbeiten sind bis Juni 2022 geplant.

Wie lange werden die Bauarbeiten dauern?

Die Bauarbeiten sind bis Ende 2027/2028 geplant.

Was kommt auf die Anlieger zu?

Durch die Bauarbeiten kommt es zeitweise zu Baulärm, Schmutz, Staub sowie zeitweisen verkehrlichen Einschränkungen. Wir informieren Sie über anstehende Arbeiten sowie den Baufortschritt. 

Alle Infos rund um die Verkehrs- und Gehwegeplanung der einzelnen Bauabschnitte finden Sie hier: Bauphasen

Wie wird der Baustellenverkehr geregelt?

Die Baustelleneinfahrt befindet sich in der Neue Mainzer Straße. Hierüber wird die Baustelle mit Material versorgt. Die Ausfahrt befindet sich in der Junghofstraße in Richtung Mainzer Landstraße.

Ist eine Straßensperrung vorgesehen?

Zur Sicherung der denkmalgeschützten Fassade bedarf es der Errichtung einer Stahlkonstruktion. Im Vorfeld müssen hierzu von den Versorgungsträgern Arbeiten im Gehweg und der Straße durchgeführt werden.

Alle Infos rund um die Verkehrs- und Gehwegeplanung der einzelnen Bauabschnitte finden Sie hier: Bauphasen

Welche Einschränkungen gibt es für Fußgänger und Fahrradfahrer?

Im Zeitraum der gesamten Bauphase wird es veränderte Wegeführungen für Fußgänger und  Fahrradfahrer geben, die durch Umleitungsschilder ausgewiesen werden.

Alle Infos rund um die Verkehrs- und Gehwegeplanung der einzelnen Bauabschnitte finden Sie hier: Bauphasen

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Baustelle habe?

Für Fragen rund um die Baustelle steht Ihnen die Baustellenkommunikation des Central Business
Towers gerne zur Verfügung.

Sie erreichen uns unter 069-90558755 oder per Mail unter baustelle@central-business-tower.de

Bitte nehmen Sie bei Fragen und Anliegen rund um die Baustelle gerne mit uns Kontakt auf.
Sie erreichen uns telefonisch unter 069/90558755 oder per E-Mail unter baustelle@central-business-tower.de